Springe zum Inhalt

Erstes Konzert mit dem Frauenchor „Allegra & Herr K.“ am 10. Juli

Am 10. Juli im CulturCamp an der Astrid-Lindgren-Grundschule:
Frauenchor „Allegra & Herr K.“ freut sich auf seine Konzertpremiere

Am Sonntag, 10. Juli, lädt der von Lutz König im letzten Jahr gegründete Frauenchor „Allegra & Herr K.“ zu seinem ersten Konzert ein. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Zelt des vom JohnnyB. organisierten CulturCamps an der Astrid-Lindgren-Grundschule (Lippoldstraße 10). Einlass ist ab 19.00 Uhr. Eintrittskarten gibt im Vorverkauf zum Preis von 8 € (Abendkasse: 10 €) bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Str. 2, Tel. 05136 - 1862.

Nach der Ankündigung Lutz Königs, einen neuen Chor ins Leben zu rufen, ließen die Reaktionen nicht lange auf sich warten. Mittlerweile sind es 50 ambitionierte Sängerinnen, die sich zu einem glänzend aufeinander eingestimmten Vokalensemble entwickelt haben und ungewohnte musikalische Wege beschreiten. Die Sängerinnen und ihr Leiter bezeichnen ihr Projekt als „Alternative-Mystery“-Chor. Demnach enthält das bisher einstudierte Repertoire neben bekannten Rock-Oldies zahlreiche Songs, die sich durch eine dunkle, geheimnisvolle oder melancholische Klangfarbe auszeichnen. Auf dem von Lutz König vierstimmig arrangierten und von ihm am Klavier begleiteten Konzertprogramm stehen u.a. die Stücke „Shine On You Crazy Diamond“ (Pink Floyd), „Friday I‘m In Love“ (The Cure), „I Was Made For Loving You“ (Kiss), „Black Hole Sun“ (Soundgarden), „Smells Like Teen Spirit“ (Nirvana), „With Or Without You“ (U2) und „The One I Love“ (R.E.M.).

Zwei Songs aus dem Programm haben einen besonderen Hintergrund: „Stripped“ von Depeche Mode und „Bring Me To Life“ von Evanescence stehen als erste offizielle Tondokumente des Chors auf den gängigen MusicStreaming-Plattformen (Amazon Music, Spotify und Apple Music) zum Download und auf YouTube zum Anschauen bereit. Die Aufnahmen entstanden nach intensiven Proben im hannoverschen Tonstudio von Jens Eckhoff. Der Musiker, Produzent und Musikdozent stammt aus Burgdorf und gehörte als Mitglied der Rock-Pop-Band „Wir sind Helden“ zu den populärsten Musikern des Landes. Zudem ist er Lutz König als dessen ehemaliger Musikschüler persönlich verbunden.

Die Sängerinnen von „Allegra & Herrn K.“ treffen sich immer montags (außer in den Schulferien) von 20.15 bis 21.15 Uhr zu den Chorproben im großen Saal des JohnnyB.. Neue Sängerinnen, die über Notenkenntnisse und Erfahrungen in der Gehörbildung verfügen, sind nach den Sommerferien willkommen und können mit Lutz König (info@musikschuleallegro.de oder Tel. 05136 – 970031) einen Termin zum Vorsingen in der von ihm geleiteten Musikschule Allegro vereinbaren. Weitere Konzerte sind u.a. am 25. September in der St. Nikolaus-Kirche in Burgdorf vorgesehen.

Der seit seinem 12. Lebensjahr aktive Musiker und Musikpädagoge Lutz König ist den Fans moderner mehrstimmiger Vokalmusik bestens bekannt als langjähriger Burgdorfer Chorleiter. Er spielte zudem in zahlreichen Bands - darunter "Captain Resto" - mit. Zudem tritt er als Pianist im Duo mit dem Sänger Matthias Möller und als Solokünstler bei von ihm angebotenen „Wohnzimmerkonzerten“ auf. Als er im September 1998 seinen Traum realisierte, die in der Schmiedestraße ansässige Musikschule Allegro zu gründen, schuf er damit die Keimzelle für eine bis heute anhaltende Erfolgsgeschichte.