Springe zum Inhalt

Aktuelle Sitzung des SMB-Arbeitskreises „Kultur, Sport und Soziales“

Aktuelle Sitzung des SMB-Arbeitskreises „Kultur, Sport und Soziales“:
SV Hertha Otze stellte seine Aktivitäten im Altenteilerhaus vor

Der von Karl-Ludwig Schrader geleitete Stadtmarketing-Arbeitskreis „Kultur, Sport und Soziales“ traf sich zu seiner aktuellen Sitzung im Otzer Altenteilerhaus. Zunächst gedachten die Teilnehmer des verstorbenen Ulrich Karos, der den Arbeitskreis gemeinsam mit Schrader leitete. Zum Auftakt des Treffens stellten Petra Jung, Anna Lena Steinecke und Britta Heuer vom SV Hertha Otze die sieben Abteilungen des 1910 gegründeten Sportvereins vor. Es handelt sich um die Sparten Fußball, Gymnastik/Jazzdance, Kinderturnen, Tennis, Triathlon, Volleyball und Wintersport, die zurzeit nicht aktiv ist. Der Verein verfügt über 689 Mitglieder, die teilweise in mehreren Abteilungen vertreten sind. Großen Anklang finden seit Jahren die von den einzelnen Jazzdance-Gruppen präsentierten Tanzshows und deren zahlreiche Auftritte u.a. bei den Burgdorfer Sommernächten. Seit 1988 gibt der SV Hertha Otze den „Hertha-Kurier“ als eigene Vereinszeitung heraus, die sechsmal im Jahr und im Oktober zum 200. Mal erscheint.

In der Sitzung berichteten Cetin Kizilyel und Ali Savucu über die Aktivitäten des Ezidischen Kulturvereins in Burgdorf. Ziel ist es, eine Plattform für den gegenseitigen Austausch der aus unterschiedlichen Ländern stammenden Eziden zu bieten und das Verständnis für ihre Religiongemeinschaft zu fördern. Im Juli vergangenen Jahres fand bereits eine von Bürgermeister Armin Pollehn moderierte öffentliche Gesprächsrunde im StadtHaus statt, die unter dem Motto stand: „Wir in Burgdorf – christliche und ezidische Kultur und Religion kennenlernen“. Dabei kamen Vertreter beider Religionsgemeinschaften zusammen und diskutierten über die von ihnen vertretenen Wertevorstellungen.

Der IT-Experte Carsten Klein (KraLos GmbH) informierte die anwesenden Vereinsvertreter in einem Gastbeitrag über die zahlreichen Manipulationsmöglichkeiten, mit denen die Sicherheit von Internetseiten gefährdet werden kann. Sein Unternehmen hat eine spezielle Software zur Eliminierung solcher Gefahrenpotenziale entwickelt, die insbesondere auch für Vereinswebseiten anwendbar und für diese zum Vorzugspreis erhältlich ist. Sie reagiert dynamisch und unmittelbar auf versuchte, oftmals viel spät entlarvte Hackerangriffe und wehrt diese direkt ab. Zurzeit läuft ein Pilotprojekt mit der TSV Burgdorf, deren Internetseite mit dem neuen Programm ausgestattet und geschützt ist.

Sie werden zu einer externen Webseite weitergeleitet

Sie verlassen nun den Redaktions- und Verantwortungsbereich des Stadtmarketing Burgdorf e.V.

Mit dem Klick auf den Button "Zur externen Seite" werden Sie auf die gewünschte Seite weitergeleitet. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für den Inhalt der externen Seite.

Um auf die Seite zu gelangen, klicken Sie bitte den untenstehenden Link.

Zur externen Seite: